logotype

Wahrlich wuerdige Gegner!

Vorab nochmals ein Dankeschön an die Gastgeber Tanja, Nina und Rainer es war ein sensationeller, gemütlicher und sehr spannender Jassabend. Dank Harry, der uns den ganzen Abend mit Getränken versorgte und auch als Grillmeister den Hunger aller stillte, war für das leibliche Wohl bestens gesorgt.

Nun zum Jassduell

Der Männerhock mit Andy, Talat, Mark, Ricchi, Rainer, Harry und Pierre forderte uns schon vor Jahren zu einem Jassduell auf. Aber wie sagt man - gut Ding braucht Weile - und das war ein wirkliches SUPER Ding!

Es war das spannendste und knappste Duell das zockenundhocken je erlebte. Zwar gingen wir nach der ersten Runde (Talat, Rainer, Mark vs Fitti, Markus, Simon und Pierre, Ricchi, Andy vs Jokel, Johnny, Martin) mit 0:2 (war ja ein "Auswärts-Duell) in Führung, doch wägte man sich viel zu Früh in Sicherheit.

Die Rückrunde (Talat, Rainer, Mark vs Jokel, Johnny, Martin und Pierre, Ricchi, Andy vs Fitti, Markus, Simon) ging schon nicht mehr so locker von der Hand und man musste schon das 1. Spiel abgeben und das aber saftig mit 1.600 Punkte Rückstand. So stand es 1:3 nach der ersten Hauptrunde.

Gut gestärkt ging es nach dem Essen in die Rückrunde und es wurde neu Assen gelegt. Die Teams lauteten nun "Talat, Ricchi, Andy vs. Simon, Jokel, Martin und Mark, Rainer, Pierre vs. Fitti, Markus, Johnny". Und kaum zu glauben, ging man doch zu leichtfertig mit manchen Kartenwürfen um. Der Männerhock legte all seine Klasse an den Tag und glich zum 3:3 Zwsichenstand vor der allerletzten Runde aus. Zudem lag der Männerhock noch mit ca. 1.600 Punkten voran.

Zockenundhocken erstmals "an der Wand"! So ging es in die letzte Partie die Rückrunde "Talat, Ricchi, Andy vs. Fitti, Markus, Johnny und Mark, Rainer, Pierre vs. Simon, Jokel, Martin". Es ging heiß her. Und zockenundhocken verlor die erste Partie mit (Simon, Jokel, Martin) knapp mit 200 Punkten unterschied. So stand es 4:3 für den Männerhock mit 1.800 Punkte Vorsprung.

Doch zockenundhocken holte in letzer Sekunde den "Braten" aus dem Feuer ... Das zweite Duell (Fitti, Markus, Johnny) ging klar an zockenundhocken mit ca. 1.900 Punkten Vorsprung und so stand es am Schluss zwar in Spielen 4:4, doch in Punkten stand es 56.580 : 56.650 - somit nur unglaubliche 70 Punkte Differenz - WAHNSINN!

Danke nochmals an den Männerhock, es wird für uns ein denkwürdiger und unvergesslicher Jassabend bleiben! Die Rückrunde wurde auch schon angesprochen und die Herausforderung angenommen.

Hoffentlich dauert es nicht wieder 10 Jahre bis wir einen Termin finden :)

=> hier noch ein paar Fotos

LG

zockenundhocken


 

 

2019  zockenundhocken.at