logotype
image3 image13 image1 image4 image6 image7 image2 image8 image9

Unter dem Motto „o’zapft is“ startete ein gutes Jahr nach dem unglaublich knappen Jassduell zwischen zockenundhocken vs. Männerhock die „REVANCHE“!

zockenundhocken vs. Männerhock

Am 12.10.2018 fand auf heimischem Boden im Clubheim von zockenundhocken das Revancheduell gegen den Männerhock statt. Beide Teams mussten auf die „vermeintlich stärksten“ Spieler (zumindest laut eigenen Angaben) verzichten. Bei den Gästen fehlte der renommierte Jasser Pierre und auf Seiten von zockenundhocken konnte leider Obmann Markus nicht antreten.

Der Männerhock versuchte es dieses Jahr mit den Stammjassern Rainer, Ricchi, Talat und Andy V. sowie den Gastjassern Andi Bont und Christof Meyer. Als Fans und Servierkräfte brachten die Gäste noch Harry und Berni mit. Für zockenundhocken bestritten dieses Jahr Simon, Jokel, Fitti, Johnny, Marco und Martin die Mission „ungeschlagen bleiben“!

zockenundhocken vs. Männerhock - Das Duell

Foto hintere Reihe von links: Christof, Ricchi, Fitti, Johnny, Talat, Andy V., Marco, Rainer, Simon, Berni, Andy B. Jokel (stehend)
vorne von links: Harry und Martin

Das Duell

Wie auch im letzten Jahr startete zockenundhocken perfekt mit einem 2:0 in die erste Runde. Fitti, Marco und Simon konnten mit 6860:4510 das Duell gegen Talat, Rainer und Christof für sich entscheiden. Martin, Johnny und Jokel gewannen gegen Ricchi, Andy V. und Andy B.  mit 6340:4080.

Nach der ersten Runde wurden wie im letzten Jahr die Teams gewechselt und die Rückrunden starteten. Fitti, Marco und Simon gaben das Spiel gegen Ricchi, Andy V. und Andy B. mit beiderseits sehr hoher Punktezahl nur knapp aus der Hand. Das Ergebnis lautete 8210:8520 und der Männerhock stellte auf 2:1.

Martin, Johnny und Jokel ließen nichts anbrennen und gewannen mit Tagesbestergebnis gegen Talat, Rainer und Christof am Ende 9130: 6040 und stellten wieder einen beruhigenden Vorsprung von 3:1 und gesamt 30540:23150 zur Halbzeit her. Doch jeder wusste – noch ist nichts entschieden. Es war bislang genau der gleiche Spielverlauf wie im letzten Jahr!

Dann gab es die verdiente Pause mit Weißwurst und Brezn. An dieser Stelle sei Sarah, Lukas und Karin für die ausgezeichnete Kost gedankt!
Frisch gestärkt ging es in die zweite Halbzeit. Harry und Berni sorgten weiterhin perfekt dafür, dass alle genug zu trinken hatten.   …  Ich glaube das hatten auch alle … 😊

Es blieb spannend! Der Männerhock verkürzte in der Rückrunde im Duell Simon, Fitti und Johnny gegen Rainer, Andy B. und Andy V. mit dem Ergebnis von 5460:7620 auf 3:2 und hielt das Jassduell offen.

Jokel, Marco und Martin konnten die Führung jedoch wieder ausbauen. Mit einem knappen Sieg gegen Talat, Christof und Ricchi, Ergebnis 5760:4690, stellten sie wieder den 2-Punkte Vorsprung von 4:2 her.

Nun startete die letzte und allesentscheidende Runde. Jokel, Marco und Martin startete gegen Rainer, Andy B. und Andy V. mit einem 8-fach und 9-fach Matsch in die Runde und alles schien entschieden. Doch der Männerhock wehrte sich wie gewohnt, gewann diese Partie doch noch mit 6350:7230 und stellte auf 4:3.

Die zweite Partie war so knapp wie keine davor. Lediglich durch einen Kontramatsch von Unten (-1300 Punkte) verspielte Talat, Christof und Ricchi die Partie gegen Simon, Fitti und Johnny knapp mit 4040:3960.

Der Männerhock war auch dieses Jahr wieder ein sehr würdiger Gegner der jederzeit herzlich willkommen ist! Am Ende hieß es gesamt 5:3 mit 52150: 46650 Punkte für zockenundhocken.

Auch dieser Jassabend wird sicherlich nicht so schnell vergessen und alle hoffen, dass es irgendwann ein Wiedersehen gibt!

Ein grosses Dankeschoen dem Maennerhock fuer das tolle Gastgeschenk, dem Maennerhock Schnapsbaenkle und dem unvergesslichen Abend!

=> hier noch ein paar Fotos

LG

zockenundhocken



2019  zockenundhocken.at